Interkulturelle Gesundheitsförderung in aufsuchender Bildungsarbeit für Migrantinnen und ihre Kinder im Vor- und Pflichtschulalter


 
HOME
‹bersicht
Programmelemente
Projektverlauf
Praxisphase 2010
Evaluation 2009-2010
Folgeprojekt 2011
Team
Kontakt, Impressum
 

ausgezeichnet mit dem Vorsorgepreis 2010

gefördert von









Das Material

Die Teilnehmerinnen bekommen einen Gesundheitskoffer mit dem Material, das eigens für Gesundheit kommt nachhause erstellt wurde.

Der Gesundheitskoffer enthält:

Zehn, lustig illustrierte, kleine Bilderbücher (in deutscher Sprache) mit Geschichten aus dem Alltag der Familien. In jeder Geschichte werden einige gesundheitsrelevante Themen, wie z.B. Bewegung oder psychosoziale Einflussfaktoren angesprochen. Der Text beinhaltet als Querverweise einfache Nummern, die auf das jeweilige, zum Text passende Infoblatt verweisen.



Die Infoblätter (insgesamt 52) gibt es auf Deutsch und zusätzlich auch in türkischer Übersetzung.


Beispiel Infoblatt
Zum Vergrößern klicken

Text: Liesl Frankl


Beispiel aus den Sani-Büchlein
Zum Vergrößern klicken

Text: Liesl Frankl, Illustration: Levent Tarhan

 

Alle diese Themen werden angesprochen, und zwar in leicht verständlicher Sprache und einem ganzheitlichen Ansatz:
  • Bewegung/motorische Fähigkeiten,
  • Entspannung,
  • Entwicklung des Gehirns/Lernen, Entwicklung des Kindes,
  • Ernährung, Essgewohnheiten, Essstörungen,
  • frühkindliche Bindung/Beziehung,
  • Gefühle/Emotionale Entwicklung/Wohlfühlen,
  • Haushaltshygiene,
  • Impfungen/Vorsorgeuntersuchungen,
  • Integration/Konflikte/Aggressivität,
  • Kommunikation/Zuwendung/Soziales,
  • Konsumverhalten/Einkaufen,
  • Körperbewusstsein,
  • Körperhygiene,
  • Körper und Körperfunktionen,
  • Lebensraumgestaltung/Zusammenleben,
  • Persönlichkeitsbildung,
  • Rhythmus,
  • Rollenbilder,
  • Schlaf und Träume,
  • Stillen/Babynahrung,
  • Sexualität/Schwangerschaft,
  • Sexualaufklärung/Moral,
  • Spielen/Lebensfreude/Lachen,
  • Stress/Leistungsdruck,
  • TV/PC-Gewohnheiten,
  • Umgang mit "Nicht-Wohlfühlen",
  • Umgang mit Medikamenten,
  • Unfallschutz/Erste Hilfe,
  • Verhaltensauffälligkeiten/Sucht,
  • Zahn- und Mundhygiene.
     
 
 
(c) 2010: design: success communication, content: beratungsgruppe.at
last update: 10.08.2015